Sketching aus dem Fenster

Von meinem Fenster aus habe ich eine gute Sicht auf das Nebengebäude vom Nachbarhaus und nahm dies direkt als Motiv, da ich damit einige Kindheitserinnerungen verbinde.

Als ich klein war, war ich ab und zu dort und habe meine Freundin Juliane besucht. In dem Nebengebäude waren unter anderem auch kleine Häschen untergebracht. Im Hauptbaus wohnten die Großeltern meiner Freundin. Soweit ich weiß sind diese jedoch schon verstorben und das Haus steht wohl nun zum Verkauf.

Ich mochte ihre Großeltern ganz gerne. Manchmal übernachtete meine Freundin bei ihnen und dann konnten wir uns von Fenster zu Fenster zuwinken. Das fand ich toll. Aber etwas zurufen hätten wir nicht gekonnt, dafür standen/stehen die beiden Häuser dann doch zu weit auseinander.

Gerne denke ich an die Zeit zurück, wir haben so vieles zusammen gemacht. Doch leider haben wir uns aus den Augen verloren. Ich wüsste gern, was sie heute so macht. Vielleicht trifft man sich ja wieder… heute gibts aber erstmal nur diese Zeichnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s