Skizzen vom Weihnachtsmarkt

Heute war ich wieder mit den Kieler Urban Sketchern unterwegs. Endlich hat der Weihnachtsmarkt eröffnet, sodass wir nun auch dort einmal zeichnen können.

Zunächst trafen wir uns an der Treppe des alten Rathauses, um dann gemeinsam zur Wichtelschänke zu gehen. Die in der Mitte des Rathausplatzes aufgebaute Holzhütte war warm und kuschelig. So ließ es sich beim Zeichnen gut aushalten.

Von drinnen konnten wir das Geschehen draußen beobachten, denn wir wählten einen Platz in der Nähe der Eingangstür, die offen war und somit einen guten Blick auf das Treiben auf dem Weihnachtsmarkt bot.

Unter einer Überdachung trafen sich Freunde, Familien, Bekannte… die sich einen Punsch oder ähnliches gönnten. 

Nach meiner Weihnachtsmarktszene zeichnete ich dann noch den kleinen Weihnachtsstern, der auf unserem Tisch stand.

Der Weihnachtsstern könnte noch etwas goldenen Glitzer vertragen, oder nicht?

Kurz darauf waren auch schon gut 2 Stunden rum und wir machten uns auf den Weg nach Hause. Unterwegs hielten wir jedoch noch bei einem Stand an, wo es leckeren Flammlachs gab. Das war dann gleich unser Abendessen.

Es gibt noch so viele andere Motive, die man zeichnen könnte: Karusell, Weihnachtsschiffschlitten (oder wie auch immer das Gefährt heißt, das über dem  Platz drüber „fliegt“. Oder die hübschen Eingänge, Hütten und Stände… und überall leuchtet es… so wunderschön! Auf jedenfall noch einmal ein Besuch (zum Zeichnen) wert!

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s