Süßes im Schokodeern

Vom Schokodeern aus hat man eine gute Sicht auf die gegenüberliegende Ansgarkirche, die ich unbedingt zeichnen wollte, als ich mich wieder einmal mit den Kieler Urban Sketchern getroffen habe (vergangenen Dienstagnachmittag). Dieses Mal musste es mit dem ersten Motiv sehr schnell gehen, zum Einen weil es kurz vorm Dunkelwerden war und zum Anderen saß ich ungünstig neben der Tür, sodass es ganz schön kalt an dem Platz war.

Das Bild habe ich mit einem schwarzen Tintenstift (mit Brush-Spitze) gezeichnet, mit Aquarellbuntstiften schraffiert und anschließend mit meinem Wassertankpinsel „verwischt“. Da es eine wirklich sehr schnelle Skizze vom Portal der Kirche war, bin ich innerhalb 15 Minuten mit allem fertig geworden. Leider stellt mich das Ergebnis aber nicht zufrieden. Also auf ein Neues!

Das 2. Motiv stellt eine Szene im Café dar: Nämlich all die Zeichner um einen Tisch beim Zeichnen, Beraten und Genießen.

Anschließend noch das Regal und andere Utensilien angedeutet und etwas farbig gemacht. Zu guter letzt noch die Bilder bestempelt und schon war die Zeit wieder rum. (PS. mit dem 2. Bild bin ich zufriedener :P)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s